Telefon: 0551 / 28 875 380    E-Mail: service@adventskalender.shop

Advent Definition - Was ist Advent?

Die meisten von uns werden schon das ein oder andere Mal den Advent gefeiert haben. Manche vielleicht auch eher unbewusst. Denn der Adventskranz der Ende November in unseren Wohnzimmern erscheint, die Kerzen, die jeden Sonntag bis Heiligabend angezündet werden, der Adventskalender, der uns in der Adventszeit begleitet und uns jeden Morgen eine kleine Überraschung bereitet. Das alles gehört zum Advent.

Aber warum tun wir das eigentlich? Was ist Advent? Welcher Brauch versteckt sich dahinter? Warum gibt es einen Adventskranz? Warum einen Adventskalender?

Auf diese Fragen werdet ihr in den nächsten Wochen auf diesem Blog Antworten finden.

Advent Definition

Der Advent beschreibt die Zeit des Wartens. Das Warten auf die Ankunft bzw. die erhoffte Wiederkehr von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Jeder der vier Sonntage vor Heiligabend hat seine eigene Vorweihnachtliche Geschichte.

Der 1. Advent erinnert an den Einzug Jesus in Jerusalem.

Der 2. Advent erzählt die Wiederkunft von Jesus Christus.

Der 3. Advent widmet sich Johannes der Täufer, dem Vorläufer Jesu.

Der 4. und letzte Advent steht für Maria, die Mutter von Jesus.

Für jede dieser Geschichten wird an den Sonntagen im Advent eine Kerze des Adventskranzes angezündet, bis am 4. Advent alle vier Kerzen brennen.

Doch so wie wir die Adventszeit heute kennen, war sie nicht immer.

Im 4. Jahrhundert dauerte der Advent nur drei Wochen. Diese dienten auch als Vorbereitungszeit auf Weihnachten. Allerdings waren damit Gottesdienstbesuche, eine Fastenzeit und die Vollbringung guter Taten gemeint.

Im 5. Jahrhundert hingegen wurde von dem Bischof Perpetuus von Tours eine achtwöchige Fastenzeit vorgeschrieben, die sich vom 11. November (Martinsfest) bis zum 6. Januar (Heilige drei Könige) erstreckte. In dieser Zeit waren freudige Ereignisse wie Eheschließungen, Fleischkonsum oder öffentliches Vergnügen strengstens verboten.

Im Laufe der Zeit hat sich aber die vierwöchige Adventszeit, wie wir sie heute kennen durchgesetzt. Also mit dem Schmücken der Häuser und Straßen, Weihnachtsmärkte, Gottesdienste und das Kaufen von Geschenken.

Die Adventszeit beginnt immer mit dem vierten Sonntag vor Heiligabend. So unterschiedliche Wochentage wie Heiligabend jedes Jahr hat, so unterschiedlich ist auch das Datum des 1. Advents. In manchen Jahren kommt es sogar vor, dass der 4. Advent und Heiligabend auf den gleichen Tag fallen. Sowie in diesem Jahr!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.